Grundriss

Grundriss des Hauses Am Bassin 3

Die Grundrisse der Häuser Am Bassin entsprechen dem typischen friderizianischen Wohnhaus, also dem fünfachsigen Häusertyp der Zweiten Barocken Stadterweiterung. Das Grundmaß von Haus No.3 beträgt 40 Fuß in der Breite (12,55m) und 36 Fuß in der Tiefe (11,30m). Friedrich II. hatte bei der Neugestaltung dieser Häuserzeile vorrangig auf die Fassaden geachtet, die innere Gestaltung der Häuser war für ihn von sekundärer Bedeutung, daher wurden die Standardmaße verwendet.

Die strenge Symmetrie des Hauses gilt nicht nur für die Fassade, sondern auch für den Grundriss. Das Wohnhaus No.3 ist in seiner originalen Grundrissstruktur weitgehend erhalten geblieben. Die Abbildung zeigt stellvertretend den Grundriss des ersten Obergeschosses:

  • Ein zentraler Mittelflur verbindet die Straße mit dem Hof
  • rechts und links des Flures liegen die Räume
  • die Treppen befinden sich mittig auf der Hofseite.
Grundriss des ersten Obergeschosses Am Bassin 3
Grundriss des ersten Obergeschosses Am Bassin 3

Die Wohnfläche ist jeweils in vier Räume aufgeteilt, zwei zur Hof- und zwei zur Straßenseite. Von den hofseitigen Räumen ist einer in eine Küche und eine dahinter liegende Kammer aufgeteilt, dieser Grundriss wiederholt sich in allen drei Geschossen, nur die Raumhöhen unterscheiden sich voneinander (Bohle-Heintzenberg, 2002, Jamme 2002).

Grundriss des Dachraums

Der Dachraum ist heute wieder ein zusammenhängender Raum. Im Mai 1912 wurde der Ausbau von drei Räumen und der Einbau von zwei kleinen Gauben auf der Straßenseite genehmigt. Die leichten Trennwände sind inzwischen wieder entfernt worden. Geprägt ist der Dachraum seit seines Bestehens von den massigen Schornsteinblöcken, die sich durch alle Ebenen ziehen.

Grundriss des Kellerraums

Das Haus No.3 ist voll unterkellert. Bis heute ist der Kellerraum in seiner ursprünglichen Gestalt erhalten geblieben. Es sind drei große quadratische Kellerräume mit zwei schmalen Räumen im hinteren südlichen Teil des Hauses.
Die Decke liegt oberhalb des heutigen Straßenniveaus, die Tiefe der unteren Fensterrahmen zeigen, dass das Niveau der Straße Am Bassin in der Vergangenheit angehoben worden ist.

Treppengrundrisse

Die Treppe im Haus No.3 befindet sich im hinteren Flurbereich. Dieser ist rechts um die Breite des Treppenlaufes erweitert, um mehr Grundfläche für den Durchgang zu gewinnen. Dieser Flurgrundriss galt seit etwa 1750 als Standard. Wie in den benachbarten Häusern auch, ist die Treppe dreiläufig mit gleichsinnigem Richtungswechsel angelegt, sie bildet zwei Zwischenpodeste aus. Im Haus No.3 ist die Treppe noch in dieser Form aus der Erbauungszeit erhalten.